Montag, 07.07.2008

Weltjahresbestleitungen bei US-Trials

Zwei weitere Weltjahresbestleistungen

Eugene - Am Schlusstag ihrer Meisterschaften in Eugene im US-Bundesstaat Oregon haben die US-Leichtathleten zwei neue Weltjahresbestleistungen aufgestellt.

Leichtathletik, US-Trials, Lolo Jones
© Getty

Im Halbfinale über 100 Meter Hürden sorgte zunächst Lolo Jones mit 12,45 Sekunden für einen Rekord.

Im Endlauf sprintete die 25-Jährige sogar auf 12,29 Sekunden und verfehlte den Weltrekord der Bulgarin Jordanka Donkowa nur um 8/100, allerdings wehte dabei mit 3,8 Metern pro Sekunde ein zu starker Rückenwind.

Felix verpasst Weltjahresbestleistung nur knapp

Im Stabhochsprung verbesserte Jennifer Stuczynski ihre bisherige Jahresbestmarke um zwei Zentimeter auf 4,92 Meter. Über 200 Meter setzte sich Walter Dix hauchdünn um 5/1000 Sekunden gegen Olympiasieger Shawn Crawford durch. Beide liefen nach 19,86 Sekunden über die Ziellinie.

Bei den Frauen triumphierte Weltmeisterin Allyson Felix in 21,82 Sekunden - jedoch verwehte ein zu starker Rückenwind von 5,6 Metern pro Sekunde die neue Weltjahresbestleistung. Insgesamt stellten die US-Leichtathleten während ihrer achttägigen Trials fünf Weltjahresbestleistungen auf.

Das könnte Sie auch interessieren
BRD-Athleten haben jahrelanges Doping zugegeben

Jahrelanges Doping durch BRD-Top-Athleten?

Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.