Mittwoch, 16.07.2008

Pferdesport

Kürtens Sperre vorläufig aufgehoben

Lausanne/Hünxe - Die Sperre der irischen Springreiterin Jessica Kürten ist vorläufig aufgehoben.

Der Internationale Sportgerichtshof CAS reagierte damit auf den dritten Einspruch der in Hünxe lebenden Reiterin gegen die von dem Weltreiterverband FEI wegen einer positiven Medikationsprobe ausgesprochenen Sperre. 

Die vorläufige Aufhebung gilt laut Mitteilung der FEI bis zum Anhörungstermin im September. Im Mai 2007 war bei Kürtens damaligem Pferd Maike beim Super- League-Turnier in La Baule die verbotene Substanz Etoricoxib gefunden worden. Die Reiterin hatte nach dem Urteil der FEI Einspruch beim CAS eingelegt und später zusätzlich eine Aussetzung der Sperre bis zur Klärung beantragt. Die Sperre begann am 7. Juni und sollte am 6. August enden.

Das könnte Sie auch interessieren
Eva Rösken belegte in Neu Delhi den dritten Platz

Schützen-Weltcup in Neu Delhi: Rösken Dritte mit dem Sportgewehr

Ein GPS-Sender soll den Anti-Doping-Kampf erleichtern

Anti-Doping-Kampf: GPS-Sender als Alternative zum Meldesystem ADAMS

Lena Schöneborn ist der Saisonauftakt in Los Angeles geglückt

Moderner Fünfkampf: Schöneborn gewinnt Weltcup-Auftakt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.