Spitz erneut Zweite

SID
Samstag, 05.07.2008 | 19:16 Uhr
Mountainbike, WM, Sabine Spitz
© DPA
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Villabassa - Die Olympia-Dritte Sabine Spitz hat bei den Marathon-Weltmeisterschaften der Mountainbiker im italienischen Villabassa Rang zwei hinter der Norwegerin Gunn-Rita Dahle erkämpft.

Zwei Wochen nach ihrem zweiten WM-Platz in der olympischen Cross-Country-Disziplin wiederholte die 36 Jahre Radsportlerin aus Murg-Niederhof damit das Silber-Double des vergangenen Jahres.

Bei den Männern sicherte sich Roel Paulissen (Belgien) den Titel. Er hatte nach 119,9 km 1,2 Sekunden Vorsprung auf Cross-Country-Weltmeister Christoph Sauser (Schweiz). Dritter wurde der Kolumbianer Hector Leonardo Paez. Bester Deutscher war Karl Platt als Zehnter.

Spitz sehr zufrieden

Sabine Spitz, die direkt aus dem Höhentrainingslager in St. Moritz angereist war, musste auf den 88,6 Kilometern nur der Norwegerin den Vortritt lassen, die sich in 4:09:56 Stunden zum vierten Mal den WM-Titel auf der Langdistanz sicherte.

Sie hatte 1:44 Minuten Vorsprung auf Spitz. Die in Freiburg lebende Finnin Pia Sundstedt wurde Dritte. "Ich bin sehr zufrieden. Mit einer solch minimalistischen Vorbereitung konnte ich nicht mehr erwarten", sagte Sabine Spitz.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung