Dienstag, 22.07.2008

Leichtathletik

Robles verfehlt 110-m-Hürden-Weltrekord nur knapp

Stockholm - Dayron Robles hat beim Super-Grand-Prix in Stockholm seinen eigenen Weltrekord über 110 Meter Hürden nur um 4/100 Sekunden verpasst. Der Kubaner erzielte mit 12,91 Sekunden die viertschnellste je gelaufene Zeit und lag am Ende deutlich vor David Oliver (USA/13,04).

Über die Stadionrunde war Jeremy Wariner einmal mehr nicht zu schlagen. Der Olympiasieger von Athen aus den USA feierte über 400 Meter in 44,29 Sekunden seinen dritten Sieg in Serie, verfehlte aber den von ihm angepeilten Meeting-Rekord um 39/100 Sekunden deutlich.

Das 400 Meter-Rennen der Frauen entschied die Amerikanerin Sanya Richards in 50.38 Sekunden zu ihren Gunsten.

Das könnte Sie auch interessieren
Carolin Schäfer verbesserte ihre bisherige Bestleistung um 279 Zähler auf ganz starke 6836 Punkte

Schäfer stürmt in die Weltspitze - Thiam knackt 7000-Punkte-Marke

David Storl sucht momentan seine Form

Diamond League: Storl und Holzdeppe enttäuschen

Mo Farah ist einer der erfolgreichsten Läufer

Farah glaubt nicht an Olympiateilnahme 2020


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
LEICHTATHLETIK-NEWS

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.