Dienstag, 01.07.2008

Radsport

Pollack und Korff von Auto angefahren

Badenweiler - Glück im Unglück hatten am Montag Olympia-Teilnehmer Olaf Pollack (Kolkwitz) und sein Teamkollege Andre Korff (Forchheim). Die Radprofis aus dem österreichischen Team Volksbank wurden beim Training in Badenweiler bei Freiburg von einem Auto angefahren.

"Wir sind mit dem Schrecken davongekommen. Das hätte aber auch schiefgehen können. Beide Räder sind jedenfalls Schrott", sagte Pollack, der sich mit Korff auf die in Klausen beginnende 60. Österreich-Rundfahrt vorbereitet.

Nach Angaben Pollacks kam es auf einer unübersichtlichen Bergkuppe zu dem Unfall. Der 34-Jährige, der im März mit Roger Kluge (Cottbus) Vize-Weltmeister im Madison geworden war, ist für die olympischen Bahnwettbewerbe nominiert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kristina Vogel ist amtierende Olympiasiegerin und Weltmeisterin

Dreimal Gold: Vogel besteht ersten Härtetest

Andre Greipel konnte einen Etappensieg einfahren

Algarve-Rundfahrt: Greipel gewinnt vierte Etappe vor Degenkolb

Vogel und Welte setzten sich gegen die Weltmeisterinnen aus Russland durch

Siege für Bahnrad-Teams in Cali


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.