Dienstag, 08.07.2008

Pferdesport

Niederlande ohne Zoer nach Peking

Den Haag - Team-Weltmeister Niederlande fährt höchstwahrscheinlich ohne seinen derzeit besten Springreiter zu den Olympischen Spielen.

Albert Zoer, der den Großen Preis von Aachen gewonnen hatte, zog sich beim Training mit einem jungen Pferd einen Bruch des linken Schien- und Wadenbeins zu. 

"Es fällt mir schwer, daran zu glauben, dass er noch mit zu den Olympischen Spielen fahren kann", sagte der niederländische Nationaltrainer Rob Ehrens: "Das ist ein schwerer Rückschlag."

Die Niederländer zittern zudem um den Einsatz von Jeroen Dubbeldam, der sich bereits vor mehreren Wochen das Bein gebrochen hatte, aber noch nicht richtig fit ist. Der Olympiasieger von 2000 sagte den Aachen-Start ab und will an diesem Wochenende einen Belastungstest bei einem Turnier in Geesteren machen. Zoer und Dubbeldam gehörten zu den niederländischen Mannschaften, die 2006 Weltmeister und 2007 Europameister wurden.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.