Freitag, 04.07.2008

Pferdesport

Nagel nicht als Ersatz zu Olympia

Aachen - Springreiter Carsten-Otto Nagel hat sich den Ärger von Bundestrainer Kurt Gravemeier zugezogen. Der Reiter aus Wedel hatte in einem ZDF-Interview gesagt, dass er nicht als Ersatzmann zu den Olympischen Spielen nach Hongkong mitreisen werde, sondern nur als vierter Reiter.

"Das möchte ich noch einmal von ihm persönlich hören. Dann werde ich das mit ihm besprechen", sagte der verärgerte Bundestrainer. Nagel war mit seinem Pferd Corradina nach der deutschen Meisterschaft Anfang Juni in den A-Kader nachgerückt, aus dem das Olympia-Team zusammengestellt wird.

Der 45-Jährige ist neben Alois Pollmann-Schweckhorst (Steinfeld) und Heinrich-Hermann Engemann (Bissendorf) einer der Kandidaten für den Reserve-Platz im Olympia-Team. Der Besitzer des Pferdes Corradina ist Nagels Aussagen zufolge nicht begeistert von der langen Reise ins heiße Hongkong.

Das könnte Sie auch interessieren
Uwe Bender übernimmt bis zur WM den Deutschland-Achter

Bender übernimmt Deutschland-Achter bis zur WM

Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.