Judo

Guter Start von Wollert und Bischof

SID
Sonntag, 06.07.2008 | 15:02 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Braunschweig - Die Olympia-Starter Heide Wollert und Ole Bischof haben beim Judo-Heimturnier in Braunschweig einen guten Start erwischt.

Europameisterin Wollert gewann in der Klasse bis 78 Kilogramm ebenso ihren Vorrunden-Pool wie Routinier Bischof und der Berliner Sven Maresch in der Klasse bis 81 Kilo.

Damit haben die drei deutschen Mattenkämpfer ebenso bereits Platz fünf sicher wie Melanie Lierka aus Hamburg, die in der Klasse bis 52 Kilo ihre Vorrunde gewann.

In der für sie ungewohnten Klasse bis 70 Kilogramm musste Olympia-Starterin Anna von Harnier in die Trostrunde, Vorrundensiegerin wurde dagegen Kerstin Thiele.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung