Jamaikanischer Sprinter aus Aufgebot gestrichen

SID
Mittwoch, 30.07.2008 | 18:09 Uhr
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Kingston - Leichtathlet Julien Dunkley ist aus Jamaikas Team für die Olympischen Spiele in Peking gestrichen worden.

Ob es sich bei dem Sprinter um den noch unbekannten unter Verdacht stehenden Athleten handelt, wollte der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees, Mike Fennell, nicht bestätigen. "Ich werde das kommentieren, wenn es angemessen ist", sagte er einem lokalen Radiosender.

Am 28. Juli hatte Fennell mitgeteilt, dass ein jamaikanischer Leichtathlet bei einer Dopingkontrolle positiv auf eine verbotene Substanz getestet worden sei. Der positive Test stamme von den jamaikanischen Meisterschaften Ende Juni, die zugleich Qualifikation für die Olympischen Spiele in Peking waren. Eine Zeitung hatte später berichtet, dass es sich bei dem betroffenen Sportler um Dunkley handeln solle. Er war für die Sprintstaffel vorgesehen.

Laut Fennell soll der Name des Doping-Verdächtigen Ende der Woche bekanntgegeben werden. Es solle sich nicht um ein prominentes Mitglied aus der Olympia-Mannschaft handeln.

Dunkley hat alle Verdächtigungen zurückgewiesen. Er habe niemals verbotene Mittel genommen, sagte er der Zeitung "The Jamaican Observer". Er könne nicht sagen, warum er aus dem Team genommen wurde, und wolle nach China fahren. "Mein Ticket ist gültig", sagte Dunkley.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung