Motorsport

Formel-3-Pilot Hülkenberg feiert dritten Saisonsieg

SID
Samstag, 12.07.2008 | 15:56 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Zandvoort - Der 20-jährige Nico Hülkenberg aus Emmerich hat beim neunten von 20 Saisonläufen der Formel 3 Euro Serie im niederländischen Zandvoort seinen dritten Saisonsieg gefeiert.

Mit seinem Dallara Mercedes benötigte er 40:52,724 Minuten für die 26 Runden auf dem 4,307 Kilometer langen Dünenkurs an der Nordsee und führte im Ziel eine Gruppe von fünf Mercedes-Rennwagen an.

Die Plätze zwei und drei belegten Hülkenbergs Markenkollegen Mika Mäki (Finnland) mit einem Rückstand von 5,098 Sekunden und Jules Bianchi (Frankreich/+7,703).

Start entscheidend

"Ausschlaggebend war heute der Start, denn das Überholen auf der Strecke ist sehr schwierig", sagte Hülkenberg. Er liegt in der Gesamtwertung mit 36 Punkten weiter auf Platz zwei hinter Volkswagen- Pilot Edoardo Mortara (40), der in Zandvoort ausschied.

Dritter ist Mäki (27) vor Christian Vietoris (Gönnersdorf/20). Auf dem 13. Platz war Vietoris in Zandvoort zugleich zweitbester Deutscher. Jens Klingmann (Leimen) wurde auf einem Dallara Volkswagen 21.

Als schnellster Dallara-Volkswagen-Pilot fuhr Jean Karl Vernay (Frankreich) mit 32,319 Sekunden Rückstand auf Hülkenberg, der auch Testfahrer im Formel-1-Team von Williams ist, auf den sechsten Rang. Der zehnte Lauf wird am Sonntag ebenfalls in Zandvoort ausgetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung