Donnerstag, 03.07.2008

CHIO in Aachen

Deutsches Dressur-Team gewinnt Nationenpreis

Aachen - Trotz des Patzers von Startreiter Matthias-Alexander Rath (Kornberg) hat das deutsche Dressur-Team beim CHIO in Aachen den Nationenpreis gewonnen.

Heike Kemmer (Winsen/Aller) mit Bonaparte, Nadine Capellmann (Würselen) mit Elvis und Isabell Werth (Rheinberg) mit Satchmo sammelten die notwendigen Punkte. Das deutsche Team stand schon vor den letzten Reitern als Sieger fest.

Es war der 31. Sieg einer deutschen Dressur-Mannschaft beim größten Reitturnier der Welt. Werth war wieder einmal die überragende Reiterin. Sie hatte bereits am mit ihrem Wallach "Warum nicht" in einem Grand Prix des Rahmenprogramms gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Therese Stoll musste sich erst im Finale gegen Priscilla Gneto geschlagen geben

Judo-EM: Stoll sorgt mit Silber für starken deutschen Auftakt

Thomas Bach ist seit 2013 IOC-Präsident

Mutlu fordert von Bach Offenlegung aller Beraterverträge

Hirscher gratulierte den Teilnehmern zu ihrer Leistung

Soziale Kampagne gegen Übergewicht erfolgreich abgeschlossen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.