Donnerstag, 10.07.2008

Olympia

Chambers will um Start-Platz sprinten

London - Der 2003 des Dopings überführte Sprinter Dwain Chambers nimmt an der britischen Olympia-Ausscheidung in Birmingham teil.

Das Ticket nach Peking kann er aber frühestens am 16. Juli lösen, wenn über seine Klage gegen das Britische Olympische Komitee (BOA) vor Gericht verhandelt wird.

Chambers, der wegen der Einnahme des Designer-Steroids THG zwei Jahre gesperrt wurde und mittlerweile Doping mit einer Reihe weiterer Substanzen eingeräumt hat, will seine lebenslange Olympia-Sperre aufheben lassen.

Erster oder zweiter Platz nötig

Nach einem misslungenen Ausflug in den American Football hatte der 30-Jährige Anfang des Jahres sein Leichtathletik-Comeback gegeben und war Ende Juni in Sofia mit 10,05 Sekunden über 100 Meter britische Jahresbestzeit gelaufen.

Für die sportliche Olympia-Qualifikation müsste Chambers in Birmingham Erster oder Zweiter werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Das IOC kündigt Änderungen an

IOC bestätigt Bewerbungs-Anpassungen

Laura Dahlmeier greift Thomas Bach an

Dahlmeier: Umdenken bei der Olympia-Vergabe

Yuriko Koike warnt vor den Kosten für Olympia 2020

2020: Koike warnt erneut vor Kostenexplosion


Diskutieren Drucken Startseite
Get Adobe Flash player

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.