Leichtathletik

Bolt siegt - Blaschek ohne Norm

SID
Sonntag, 13.07.2008 | 23:50 Uhr
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Lega Basket Serie A
Brindisi -
Turin
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 5
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
China Open Women Single
WTA Peking: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Munster
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Athen - Der Jamaikaner Usain Bolt hat in Athen in 19,67 Sekunden mit Weltjahresbestzeit den 200-Meter-Lauf gewonnen.

"Ich tue immer mein Bestes. Ich bin mit mir zufrieden und will weiter versuchen, immer bessere Leistungen zu bringen", sagte Bolt nach seinem Sieg trotz eines Gegenwinds von 0,5 Metern pro Sekunde. Bolt hält seit dem 31. Mai mit 9,72 Sekunden die Bestzeit über die kurze Sprintdistanz.

Den Weltrekord über die 200 Meter hält seit den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta Michael Johnson (USA) mit 19,32 Sekunden. Ob Bolt in Peking über die 100 und 200 Meter an den Start gehen wird, ist noch offen.

Obergföll nur auf Drei

Speerwurf-Europarekordlerin Christina Obergföll (Offenburg) hat mit 63,32 Meter nur den dritten Platz beim Grand Prix "Tsikiliria" belegt. Den Wettbewerb gewann die Weltmeisterin Barbara Spotakova (Tschechien) mit 63,70 Meter vor der Kubanerin Osleidys Mendedez (63,63). Steffi Nerius (Leverkusen/61,66) kam auf Platz vier vor ihrer Teamkollegin Linda Stahl (61,13).

Hürdensprinter Thomas Blaschek verfehlte erneut die Norm für die Olympischen Spiele in Peking. Der Vize-Europameister aus Leipzig belegte in 13,60 Sekunden den dritten Platz beim B-Rennen der 110 Meter Hürden. Weltrekordler Dayron Robles aus Kuba brachte mit 13,04 die beste Leistung beim A-Lauf.

Jamaikas 100-Meter-Weltmeisterin Veronica Cambell entschied das Rennen in der griechischen Hauptstadt in 10,92 Sekunden für sich. Für weitere Top-Leistungen sorgten Hochspringer Stefan Holm (Schweden) mit 2,37 Metern, Stabhochspringer Brad Walker (USA) mit 5,90 Metern und Marayam Jamal (Bahrain) über 1500 Meter in 4:00,67 Minuten. Für Begeisterung beim Publikum sorgte der griechische Weitspringer Louis Tsatoumas mit 8,44 Metern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung