Auftakt in der Eifel

Kahle gewinnt erste Prüfung

SID
Freitag, 18.07.2008 | 23:38 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Daun - Der Kölner Matthias Kahle hat mit seinem Co-Piloten Thomas Schünemann (Hamburg) im Porsche 911 GT3 die Auftakt-Prüfung der Eifel-Rallye gewonnen.

Vor einer riesigen Zuschauerkulisse in Sarmersbach verwies der sechsmalige Rekordmeister zum Beginn des vierten Laufes zur Deutschen Rallye-Meisterschaft seinen Markenkollegen Olaf Dobberkau (Schleusingen) um 5,8 Sekunden auf den zweiten Platz.

Dritter wurde der in der Gesamtwertung führende Hermann Gaßner (Surheim) im Mitsubishi Lancer. Lokalmatador Frank Färber (Neuwied) behauptete sich bei seinem Heimspiel in einem weiteren Lancer auf dem vierten Platz.

Eldik knapp vorne 

Die schnellsten Zeiten auf der ersten Prüfung fuhren Piloten mit WRC-Boliden, die aufgrund ihrer technischen Überlegenheit jedoch nicht für die DRM gewertet werden.

Vorjahressieger Mark van Eldik (Subaru Impreza WRC) setzte sich knapp vor seinem niederländischen Landsmann Erik Wevers im Ford Focus WRC durch. Am Samstag stehen weitere zwölf anspruchsvolle Asphalt-Etappen auf dem Plan.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung