Montag, 16.06.2008

US Open in Torrey Pines

Woods gewinnt dramatisches Stechen

München - Der US-Open-Champion heißt zum dritten Mal Tiger Woods.

Tiger Woods, US Open
© Getty

Der Weltranglistenerste setzte sich am Montag im Stechen in Torrey Pines gegen Rocco Mediate durch und holte sich seinen 14. Major-Titel. Damit fehlen ihm nur noch vier Siege zum Rekord von Jack Nicklaus.

Woods und Mediate spielten auf dem South Course zunächst jeweils 71er-Runden, bevor dem Favorit am ersten Loch des Sudden-Death-Playoff ein Par zum Sieg reichte.

Nach vier Runden waren beide bei einem Gesamtscore von eins unter Par gleichauf gelegen.

Der Verlauf des dramatischen Stechens, bei dem Woods zwischenzeitlich wie der sichere Sieger, dann aber wieder wie der Verlierer aussah, zum Nachlesen.

Loch 1: Woods trifft das Fairway und reißt die Arme zum Jubeln hoch. Verständlich. Die ganze Woche hatte er seine Abschläge an der 1 nach links verzogen. Mit seinem zweiten Schlag trifft er sicher das Grün und notiert nach zwei Putts ein solides Par. Mal kein Doppel-Bogey. Mediate setzt seinen zweiten Schlag in den Grün-Bunker und spielt zum Auftakt nur ein Bogey. Vorteil Woods. Wenn es ein normales Stechen wäre, könnten wir es hier jetzt schon beenden. So haben wir noch 17 Löcher vor uns. Mindestens. Woods: E. Mediate: +1.

Loch 2: Woods' Abschlag landet im Rough. Erster leichter Frust beim Tiger. Mediates Tee-Shot ist besser. Tigers zweiter Schlag ist kurz und rechts. Mediate hat zwar die Länge, ist aber auch rechts. Schwache Schläge. Woods' Chip ist auch nicht überragend, aber dafür locht er souverän den Par-Putt. Mediate ebenfalls mit dem Up-and-down zum Par. Woods: E. Mediate: +1.

Loch 3: Das berühmte Par-3 mit dem Blick auf den Ozean. Woods mit dem Eisen 7, der Schlag ist zu kurz und findet den Bunker. Eingebohrt. Gute Chance für Mediate und der haut sein Eisen-6 tot an den Stock. Birdie! Mediate ist da! Woods kann sein Par nicht retten. Two-Shot-Swing. Vorteil Mediate. Woods: +1. Mediate: E.

Loch 4: Woods mit einem ganz schlechten zweiten Schlag. Das erste "Oh, no!" aus Tigers Mund, läuft nicht gut. Aber dann spielt er nach einem ganz starken Chip doch das Par. Mediate ohne Probleme mit dem Par. Woods: +1. Mediate: E.

Loch 5: Riesen-Probleme für Mediate. Abschlag in den Bunker, von dort verzieht er seinen zweiten Schlag nach links, der Ball trifft zweimal den Weg und springt noch viel weiter nach links ab. Die Folge: Bogey. Starkes Loch von Woods. Fairway, Grün, zwei Putts, Par. Wieder alles ausgeglichen. Woods: +1. Mediate: +1.

Loch 6: Perfekter Abschlag, perfekter zweiter Schlag, perfekter Putt, Birdie Woods! Mediate mit einem starken Par-Save. Woods: E. Mediate: +1.

Loch 7: Mediate muss aufpassen. Tiger hat diesen Gesichtsausdruck. Er trifft jetzt seine Abschläge. Mittiger kann man keinen Ball auf dem Fairway platzieren. Der nächste Schlag sitzt auch und Woods locht natürlich auch den nächsten Birdie-Putt. Er scheint auch nicht mehr so schlimme Knieschmerzen zu haben, wie noch an den ersten vier Tagen. Mediate nur mit dem Par. Pars reichen nicht. Woods: -1. Mediate: +1.

Loch 8: Jetzt doch wieder ein Fehler des Tigers. Der Abschlag am Par-3 fliegt über das Grün in den hinteren Bunker. Völlig falscher Schläger. Fast unmöglich von da ein Par zu spielen. Mediate aber auch mit einem höchstens mittelmäßigen Tee-Shot. Aber er reicht zum Par, während Woods das Bogey spielt. Wieder an einem Par-3. Woods: E. Mediate: +1.

Loch 9: Zum ersten Mal in der Runde verzieht Woods sein Gesicht vor Schmerzen. Das heißt aber nicht, dass der Schlag schlecht war. War sogar sehr gut. Tat nur weh. Mediate auch im Fairway. Aber fast 30 Meter hinter Woods. Dieser greift das Par-5 an, spielt aber einen schlechten Schlag in den Grün-Bunker. Nach dem nächsten Schlag liegt Woods immer noch nicht auf dem Grün. Letztlich ein gekämpftes Par für Woods. Mediate schiebt einen ganz kurzen Par-Putt daneben. Ganz bitter. Tiger zur Hälfte der Runde mit zwei Schlägen vorne. Woods: E. Mediate: +2.   

Loch 10: Woods nach einem Abschlag ins Rough mit einer katastrophalen Lage. Er kann den Ball nur raushacken, aber wie es halt so ist, locht Woods ein paar Minuten später einen eminent wichtigen Par-Putt. Woods mit erst 12 Putts nach zehn Löchern. Das ist der Unterschied. Mediates Par-Putt geht dagegen vorbei. Die Vorentscheidung? Woods: E. Mediate: +3.   

Loch 11: Woods mit dem nächsten schlechten Abschlag an einem Par-3-Loch. Wieder in den Bunker. Mediate trifft das Grün. Gute Chance für den 45-Jährigen, wieder näher zu kommen. Und diesmal geht Woods' Par-Putt tatsächlich mal nicht rein. Hoffnung für Mediate. Woods: +1. Mediate: +3.

Loch 12: Woods trifft wieder kein Fairway, wieder kein Grün (jetzt 4/12) und kassiert das nächste Bogey. Mediate reichen Pars, um hier plötzlich wieder im Spiel zu sein. Woods: +2. Mediate: +3.

Loch 13: Beide können das Par-5 mit dem zweiten Schlag angreifen. Mediate bleibt zu kurz, schafft aber dennoch das Birdie. Woods trifft das Grün, sein Eagle-Putt bleibt zu kurz, aber das Birdie ist kein Problem. Er bleibt vorne. Woods: +1. Mediate: +2.

Loch 14: Jetzt wird es interessant. Das kurze Par-4 steht an. Angreifen oder vorlegen. Beide sind sich einig: Abteilung Attacke ist angesagt. Beide mit guten Schlägen, nur etwas zu kurz. Mediate spielt den besseren Chip und hat das Birdie sicher. Woods muss unter Druck nachziehen und tut es nicht. Sein Putt lippt aus. Wir haben Gleichstand. Unglaublich. Woods: +1. Mediate: +1.

Loch 15: Mediate trifft die Spielbahn und setzt Woods weiter unter Druck. Tiger verzieht seinen Abschlag nach rechts, wie immer an der 15 auf dem South Course. Es gibt Löcher, die liegen einem einfach nicht. Mediate mit einem Super-Schlag aufs Grün, aber Woods kontert mit einem genialen Schlag aus dem Fairway-Bunker. Überragend. Mediate lässt sich aber nicht beeindrucken und locht seinen dritten Birdie-Putt in Folge. Wahnsinn! Woods kann seine Birdie-Chance nicht nutzen und Mediate führt! Woods: +1. Mediate: E.

Loch 16: Mediate mit keinem schlechten Abschlag am letzten Par-3. Zwar etwas zu kurz, aber Mediate hat keine Schwierigkeiten, sein Par zu retten. Woods trifft das Grün und notiert ein solides Par. Sein langer Birdie-Versuch bleibt ganz kurz vor dem Loch liegen. Pech. Mediate trennen nur noch zwei Löcher vom Titel. Woods: +1. Mediate: E.

Loch 17: Beide spielen ein ganz solides Loch und notieren das Par. Woods wieder mit einem guten Versuch, aber jetzt gehen die Putts plötzlich nicht mehr rein. Mediate trennt nur noch ein Loch vom Titel. Woods: +1. Mediate: E.   

Loch 18: Woods hat am abschließenden Par-5 den klaren Längenvorteil und nutzt ihn aus. In dem Moment, in dem er einen perfekten Abschlag benötigt, packt er einen aus und macht aus einem Par-5 ein Par-4. Mediate liegt dagegen links im Rough und kann nur vorlegen. Riecht nach Sudden-Death-Playoff...Woods mit einem perfekten Eisen-4 ins Grün. Der Eagle-Putt geht vorbei. Mediate hat nach einem guten dritten Schlag tatsächlich einen Putt zum US-Open-Sieg. Aber er macht ihn nicht. Nur das Par. Woods locht zum Birdie. Es geht weiter. Woods: E (71). Mediate: E (71).

Sudden Death:

Loch 7: 90 Löcher haben noch keine Entscheidung gebracht. An der  7 geht es weiter. Tigers Drive findet den äußersten Rand des Fairways. Mediate verzieht seinen Abschlag nach links in den Fairway-Bunker und hat keine gute Lage. Das Resultat: Seinen zweiten Schlag haut er noch weiter nach links weg. Vom Weg springt er gegen eine Tribüne. Es gibt noch mal "Let's go Rocco"-Sprechchöre. Woods trifft derweil das Grün. Mediate darf den Ball straffrei droppen. Seinem dritten Schlag kann er aus dem Rough keinen Spin mitgeben, es bleibt ein 7-Meter-Putt zum Par. Woods hat einen Birdie-Putt zum Sieg. Wieder auf der Linie zu kurz. Woods fällt auf die Knie. Aber das Par hat er sicher. Mediate muss lochen, sonst ist Woods der US-Open-Champion. Mediate macht einen guten Putt, aber es hat nicht sollen sein. Er geht vorbei. Es ist aus! Woods gewinnt eine der aufregendsten US Open der Geschichte!

Die Highlights des Stechens noch mal im Video anschauen!

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die PGA Championship?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Henrik Stenson
Martin Kaymer
Ein andere

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.