Kanu

Wildwasser-WM: Füßer belegt dritten Platz

SID
Samstag, 07.06.2008 | 21:16 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Ivrea - Bei den Kanu-Wildwasser-Weltmeisterschaften im italienischen Ivrea hat Sabine Füßer im Sprint den dritten Platz belegt. Die Kölnerin musste sich nur Petra Slovakova aus Tschechien sowie Nathalie Gastineau aus Frankreich geschlagen geben.

Füßer sorgte für die einzige Medaille des Deutschen Kanu-Verbandes. Nur knapp verpasste Niels Verhoef als Vierter im Kajak-Einer das Podest. Der Sieg ging an den Slowenen Tomislav Leban vor Rudy Gerard aus Frankreich und Tomas Slovak aus Tschechien.

Beim anspruchsvollen Rennen des Canadier-Einers landete der Brühler Normen Weber auf Platz sieben. Im Feld der Canadier-Zweier belegten Maik Schmitz/Nils Knippling (Siegburg) als beste Deutsche den achten Platz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung