Sonntag, 08.06.2008

Volleyball

Italien und Japan in Peking dabei

Tokio - Der dreimalige Weltmeister Italien und Japan haben als letzte Männer-Teams die Tickets für das olympische Volleyball-Turnier in Peking gelöst.

Italien blieb in Tokio nach einem 3:2- Erfolg über Argentinien auch im siebten Spiel unbesiegt und hat mit 14 Punkten vor Gastgeber Japan (13) gewonnen. Japan kam nach einem 3:0-Erfolg im Abschlussspiel über Algerien auf sechs Siege und eine Niederlage, stand aber bereits vorher als bestes Asien-Team fest.

Die japanische Niederlage beruhte auf dem 2:3 vom ersten Spieltag gegen Italien. Südkorea, Argentinien (je 11), Australien (10), der Iran, Algerien (je 9) und das sieglose Thailand (7) belegten die Plätze drei bis acht. Der Turniersieger und die beste Asienmannschaft buchten das Olympia-Ticket.

Deutsches Olympia-Comeback seit 1972

Am 11. Juni bei der Gruppenauslosung in Peking werden die Gegner der deutschen Männer ermittelt, die nach 36 Jahren Pause seit 1972 in München erstmals wieder an Olympischen Spielen teilnehmen.

Für Peking qualifiziert sind bei den Männern China, Weltmeister und Titelverteidiger Brasilien, Russland, Bulgarien, Ägypten, Serbien, die USA, Venezuela, Deutschland, Polen, Italien und Japan.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.