Donnerstag, 12.06.2008

Radsport

Valverde verteidigt Gelbes Trikot

Annemasse - Alejandro Valverde geht bei der 60. Dauphiné Libéré mit 23 Sekunden Vorsprung auf Levi Leipheimer und 37 Sekunden auf Cadel Evans auf die abschließenden drei schweren Bergetappen.

Der spanische Radprofi im Gelben Trikot profitierte bei der 4. Etappe von Vienne nach Annemasse von einem Stillhalte-Abkommen unter den Spitzenfahrern.

Auf dem mittelschweren Abschnitt mit einem neun Kilometer langen Schlussanstieg 17 Kilometer vor dem Ziel passierte an der Spitze des Gesamtklassement nichts.

Desell holt Tagessieg 

Den Tagessieg nach 193 Kilometern sicherte sich der Franzose Cyril Desell im Alleingang. Er hatte sich zwei Kilometer vor dem Gipfel des Monte Salève 19 Kilometer vor dem Ziel vom Feld abgesetzt und seinen lange führenden Landsmann Pierre Rolland überholt.

Desell rettete am Ufer des Genfer Sees 2:11 Minuten Vorsprung vor Valverde und Co. ins Ziel.

Der Österreicher Bernhard Kohl vom Team Gerolsteiner, der sich am Vortag bei einem Sturz schwere Hautabschürfungen zuzog, trat nicht mehr zum Etappenstart an. Am Samstag nach La Troussuire steht die "Königsetappe" über 233 Kilometer bevor.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.