Sonntag, 22.06.2008

Turnen

Horton gewinnt US-Trials

Philadelphia - Jonathan Horton hat in Philadelphia die Olympia-Ausscheidungen der USA-Turner gewonnen und ist vom amerikanischen Turn-Verband damit direkt für die Olympischen Spiele in Peking nominiert worden.

Der zweimalige Gewinner des American Cup setzte sich im Mehrkampf mit 90,75 Punkten vor Joseph Hagerty (89,94) und Raj Bhavsar (89,86) durch, die sich nun gleichfalls Hoffnungen auf eine Olympia-Nominierung machen dürfen.

Eine Wildcard im Olympia-Team der USA erhält Mehrkampf-Olympiasieger Paul Hamm, der wegen seiner Hand-Verletzung nicht an den Ausscheidungen teilnehmen konnte.

Hamm erfolgreich operiert 

Hamm hatte sich Ende Mai bei den nationalen Meisterschaften in Houston den rechten Mittelhandknochen gebrochen und war eine Woche später bei einem Spezialisten in Columbus/Ohio operiert worden. Dabei war dem bisher einzigen US-Turn-Olympiasieger und Mehrkampf-Weltmeister eine Metall-Platte mit neun Schrauben in die rechte Hand eingesetzt worden.

Danach zeigte sich Hamm zuversichtlich, bis zu den Olympischen Spielen wieder in Form zu kommen. "Die Operation ist perfekt verlaufen, wir liegen jetzt vor dem Zeitplan", erklärte der US-Star.

Das könnte Sie auch interessieren
Der ISSF will Geschlechtergleichheit bei Olympia erreichen

ISSF will drei Männerwettbewerbe aus olympischem Programm streichen

Patrick Hausding holte Bronze bei Olympia

Wasserspringen: Hausding springt wieder

Budapest hat seine Bewerbung für Olympia 2024 zurückgezogen

Budapest zieht Bewerbung um Olympische Spiele 2024 zurück


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.