Todesfälle bei Transoriental-Rallye

SID
Mittwoch, 18.06.2008 | 16:52 Uhr
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Stuttgart - Zwei Todesfälle haben die erste Auflage der Transoriental-Rallye überschattet. Wie der Veranstalter auf seiner Internetseite mitteilte, starb Chinas Toppilot Xu Lang in einem Krankenhaus im russischen Orenburg.

Der Nissan-Fahrer hatte auf der fünften Etappe einem anderen Wagen aus dem Schlamm helfen wollen, als das Abschleppseil riss. Der Haken hatte Xu Lang mit voller Wucht im Gesicht getroffen.

Jede Hilfe zu spät kam für den französischen Motorrad-Piloten Phillip Tonin, der während der sechsten Etappe mit einem Lastwagen zusammenstieß. Die Wettfahrt wurde am 12. Juni in St. Petersburg gestartet und endet am 28. Juni in Peking.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung