Stafford Cheftrainer bei EnBW Ludwigsburg

SID
Montag, 23.06.2008 | 16:09 Uhr
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Ludwigsburg - EnBW Ludwigsburg geht mit Rick Stafford als Cheftrainer in die kommende Saison der Bundesliga.

Wie der Verein mitteilte, unterschrieb der 36-Jährige bereits einige Tage zuvor einen Einjahresvertrag mit der Option auf zwei weitere Spielzeiten bei den Schwaben.

Der Klub hatte ein Woche zuvor Silvano Poropat als Coach entlassen.

Nascimento verlängert

Stafford hatte in den vergangenen beiden Spielzeiten als Assistent von Bundestrainer Dirk Bauermann bei Brose Baskets Bamberg gearbeitet. Nachdem Ludwigsburg in der vergangenen Saison mit dem 13. Platz die angestrebten Bundesliga-Playoffs deutlich verpasst hatte, soll Stafford den Klub wieder näher an die Liga-Spitze heranführen.

In der kommenden Saison kann Ludwigsburg wieder auf Center Michel Nascimento zählen. Wie der Verein mitteilte, unterschrieb der 29 Jahre alte Brasilianer einen Vertrag für die kommende Spielzeit mit der Option auf ein weiteres Jahr.

Nascimento hatte es in der vergangenen Saison in 32 Spielen für Ludwigsburg auf durchschnittlich 10,4 Punkte und 4 Rebounds gebracht. Der 2,08 Meter große Akteur spielt seit September 2006 für die Schwaben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung