Spandau 04 geht in DM-Finalserie 2-1 in Führung

SID
Sonntag, 01.06.2008 | 20:11 Uhr
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Berlin - Rekordmeister Spandau 04 hat im Best-of-Five-Playoff-Finale gegen den ASC Duisburg den Rückstand nach der 7:9-Auftaktniederlage wettgemacht und ist seinerseits mit 2-1 in Führung gegangen.

Dem knappen 6:5 am Vortag ließen die Berliner im heimischen Forumbad ein 10:8 (2:1,3:2,2:1,3:4) folgen und brauchen nun nur noch einen Erfolg zum 28. Titelgewinn seit 1979.

Den können die Wasserfreunde am 4. Juni perfekt machen, wenn sie erneut bei den Duisburgern, die 1968 letztmals deutscher Meister waren und Spandau in diesem Jahr auch schon im Pokalendspiel (8:9) gegenüber standen, zum vierten Match antreten müssen.

Bei einer Berliner Niederlage findet das entscheidende Match 7. Juni wiederum im Forumbad am Olympiastadion statt.

Ungefährdeter Sieg

In der zweiten Wochenendpartie zeigten die Spandauer, die wieder vom zuvor für ein Spiel gesperrten Trainer Nebojsa Novoselac betreut wurden, eine spielerische Steigerung gegenüber dem Vortag.

Die Gastgeber lagen durchweg in Führung, eingangs des Schlussabschnitts beim 8:4-Zwischenstand sogar mit vier Treffern. Duisburg gab nicht auf und hielt bis zum Ende dagegen.

"Wirklich in Gefahr geraten aber sind wir nie", sagte Manager Peter Röhle. Beste Torschützen beim Sieger waren Spieler des Tages Moritz Oeler (3), Marko Savic, Marc Politze und Erik Bukowski (je 2).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung