Montag, 23.06.2008

Basketball

Skyliners verpflichten Nationalspieler Wisocky

Frankfurt/Main - Bundesligist Skyliners Frankfurt hat Jung-Nationalspieler Konrad Wysocky vom Liga-Rivalen ratiopharm Ulm als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Der 2,02 Meter große Flügelspieler unterschrieb einen Einjahresvertrag plus Option auf eine weitere Saison.

"Ich freue mich sehr, künftig für die Skyliners zu spielen. In Frankfurt möchte ich an die guten Leistungen, die ich in Ulm gezeigt habe, anknüpfen und mich als Spieler in einem Top-Team festigen", sagte Wysocky. Nicht verlängert haben die Hessen den zum Saisonende ausgelaufenen Vertrag mit Nino Garris.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wisocky erstmals im DBB-Kader

Wysocky war in der vergangenen Saison siebtbester Rebounder der Bundesliga und erzielte im Schnitt 13,1 Punkte.

"Konrad ist eine gute Verstärkung für unser Team. Sein Stil passt sehr gut zu uns. Er ist ein harter Arbeiter, guter Scorer, Verteidiger und Rebounder, der auf beiden Seiten des Courts zu finden ist", sagte Skyliners-Coach Murat Didin.

Wisockys Qualitäten sind auch Bundestrainer Dirk Bauermann nicht entgangen, der den 26-Jährigen vor wenigen Wochen erstmals in den Kader der Nationalmannschaft berief. Derzeit bereitet sich Wysocki mit der DBB-Auswahl auf die Olympia-Qualifikation Mitte Juli in Athen vor.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Iberostar Teneriffa hat sich in die Geschichtsbücher des Basketballs eingetragen

Teneriffa erster Champions-League-Sieger

Uli Hoeneß beschließt neue Kooperation zwischen Bayerns basketballern und dem EHC

Hoeneß: Bayern bald Mieter bei Red Bull

Ulm sichert sich den Top Seed der BBL

Bamberg legt im Kampf um Platz zwei vor


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.