Samstag, 07.06.2008

Radrennen Triberg-Schwarzwald

Frank holt Grand-Prix

Triberg - Der Schweizer Mathias Frank vom Team Gerolsteiner hat den 8. Grand-Prix Triberg-Schwarzwald gewonnen. Frank setzte sich nach 3:35:24 Stunden vor dem Italiener Marco Pinotti (High Road) und seinem Mannschafts-Kollegen Stefan Schumacher aus Nürtingen durch.

Pinotti und Schumacher fuhren nach 137,7 Kilometern zeitgleich mit einem Rückstand von 1:14 Minute durch das Ziel.

"Es war ein sehr schweres Rennen", sagte Frank. "Grundlage für den Sieg war die hervorragende Teamarbeit."

Entscheidung in der letzten Runde

Schon in der zweiten von insgesamt sechs Runden hatte sich eine zehnköpfige Spitzengruppe um den WM-Dritten Schumacher und Pinotti, dem Sieger des Abschluss-Zeitfahrens beim Giro d'Italia, abgesetzt.

Frank gelang dann in der letzten Runde der entscheidende Vorstoß. "Wir wollten von Beginn an mit diesem starken Team attackieren und das hat funktioniert", sagte Schumacher.

Das könnte Sie auch interessieren
Andre Greipel nur auf einem enttäuschenden 92. Rang

Katalonien-Rundfahrt: Bouhanni siegt, Greipel weit zurück

Yves Lampaert gewann vor seinem Landsmann Philippe Gilbert

Belgier Lampaert gewinnt "Quer durch Flandern"

Alejandro Valverde gewann vor dem Vorjahressieger Daniel Martin

Valverde gewinnt mit Wut im Bauch


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.