Donnerstag, 26.06.2008

Golf

Schwacher Start von Kaymer und Strüver

Paris - Vier Tage nach seinem Sieg bei den BMW International Open in München hat Shootingstar Martin Kaymer bei den Open de France in Paris einen schwachen Start erwischt.

Auf dem Par-71-Kurs benötigte der Golfprofi aus Mettmann 76 Schläge und muss bei der mit vier Millionen Dollar dotierten Veranstaltung der Europatour damit um den Cut bangen.

Noch schwächer als Kaymer, der nach dem ersten Tag den geteilten 122. Rang belegt, präsentierte sich Sven Strüver. Der Hamburger spielte eine 80er-Runde und lag auf dem geteilten 148. Rang neun Schläge über Par. Die Führung nach der ersten Runde übernahm der Spanier Pablo Larrazabal, der eine 65er-Runde absolvierte.

Das könnte Sie auch interessieren
Für Marcel Siem hat es bei den China Open nur fürs Mittelfeld gereicht

Siem und Ritthammer in Peking im Mittelfeld

Caroline Masson (l.) und Sandra Gal sind beim US-Turnier mit von der Partie

Gal scheitert am Cut, Masson leicht verbessert

Alex Cejka kann die Form des Vortages nicht bestätigen

Cejka und Däne Kjeldsen weit zurückgefallen


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Weltrangliste
FedExCup
PGA Tour Money List

Weltrangliste

FedExCup

PGA Tour Money List

Trend

Wer gewinnt die US Open 2017?

Dustin Johnson
Dustin Johnson
Rory McIlroy
Jason Day
Jordan Spieth
Sergio Garcia
Martin Kaymer
Ein anderer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.