Golden-League-Meeting in Oslo

Dibaba läuft Weltrekord über 5.000 Meter

SID
Freitag, 06.06.2008 | 21:34 Uhr
Leichtathletik, Golden, League, Meeting, Dibaba
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
DoLive
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Oslo - Die Äthiopierin Tirunesh Dibaba hat beim Golden-League-Meeting in Oslo einen Weltrekord über 5000 Meter aufgestellt.

Sie verbesserte die bisherige Bestmarke ihrer Teamkollegin Meseret Defar, aufgestellt vor einem Jahr ebenfalls in der norwegischen Hauptstadt (14:16,63 Minuten), auf 14:11,15. Damit kürte sich Dibaba zur Favoritin für die Olympischen Spiele in Peking.

Derrick Atkins von den Bahamas siegte in Oslo über die 100 Meter. Der Vize-Weltmeister setzte sich eine Woche nach dem Weltrekordsprint von Usain Bolt (Jamaika/9,72 Sekunden) in New York in 9,98 Sekunden durch. 

Zweiter wurde Mike Rodgers aus den USA (10,04) vor Marc Burns (Trinidad & Tobago/10,07).

Samitowa-Galkina mit Jahresweltbestzeit

Vor 15.000 Zuschauern lief Olympiasieger Jeremy Wariner aus den USA als erster in diesem Jahr die 400 Meter unter 44 Sekunden: Eine Woche nach seiner überraschenden Niederlage in Berlin gewann er in 43,98 Sekunden.

Oslo ist nach Berlin die zweite Station der wichtigsten Sportfest-Serie mit sechs Meetings: Die Sieger in den Golden-League-Disziplinen teilen sich eine Million US-Dollar (635.000 Euro).

Als Erster konnte bei den Bislett Games der Amerikaner Bershawn Jackson mit 48,15 Sekunden über 400 Meter Hürden seinen Sieg von der Vorwoche wiederholen.

Gulnara Samitowa-Galkina hatte zum Auftakt eine Jahresweltbestzeit über 3000 Meter Hindernis aufgestellt. Die Russin siegte bei besten Bedingungen in 9:14,77 Minuten. Zweite wurde Weltmeisterin Jekaterina Wolkowa (ebenfalls Russland/9:18,24).

Die Disziplin steht im August in Peking erstmals bei den Frauen auf dem olympischen Programm. Samitowa-Galkina hält mit 9:01,59 Minuten den Weltrekord.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung