Rupprath wehrt sich gegen DSV-Geldbuße

SID
Mittwoch, 11.06.2008 | 14:15 Uhr
Advertisement
Liga ACB
Live
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Hamburg - Olympia-Schwimmer Thomas Rupprath wehrt sich mit anwaltlicher Hilfe gegen eine vom Deutschen Schwimm-Verband verhängte Geldbuße.

Eine entsprechende Meldung der "Sport Bild" bestätigte der Vizepräsident Recht des DSV, Anselm Oehlschläge. Der Verband hatte Rupprath wegen öffentlicher Kritik am Schwimm-Anzug des DSV-Ausrüsters adidas mit einer Geldbuße in Höhe von 1600 Euro belegt.

"Ich habe die Sache meinem Anwalt übergeben, weil ich mich aufs Schwimmen konzentrieren will", sagte Rupprath. Und: "Ich möchte mir um dieses Disziplinar-Verfahren keine weiteren Gedanken machen.

Das Verfahren ist unnötig, zumal andere Schwimmer, die sich ähnlich geäußert haben, ja auch entsprechend behandelt werden müssten." Der für Peking vorgeschlagene Hamburger Freistilschwimmer Lars Conrad wehrt sich nach Informationen der Zeitung ebenfalls anwaltlich gegen eine DSV-Geldbuße wegen verbandsschädigenden Verhaltens.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung