Sonntag, 01.06.2008

Enttäuschung bei Weltcup in Luzern

Nur Rang fünf für Deutschland-Achter

Luzern - Der Deutschland-Achter rudert der Konkurrenz nur zwei Monate vor den Olympischen Spielen bedenklich hinterher. Auch beim Weltcup in Luzern blieb das nach einem bisher dürftigen Saisonverlauf erhoffte Erfolgserlebnis aus.

Im Finale kam der WM-Zweite um Schlagmann Bernd Heidicker (Herne) nicht über den fünften Rang hinaus. Auch in den anderen Booten ist die Entwicklung bedenklich.

Schlechter als in diesem Jahr hat der DRV bei der Traditionsregatta auf dem Rotsee noch nie abgeschnitten. Ein zweiter Rang im Frauen-Doppelzweier und ein dritter Platz im Männer-Doppelvierer machen wenig Mut für Olympia.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.