Montag, 02.06.2008

Moderner Fünfkampf

Frauen verpassen WM-Bronze

Budapest - Die deutsche Frauen-Staffel hat mit Platz vier die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf knapp verpasst.

Das Trio Lena Schöneborn, Eva Trautmann und Janine Kohlmann sammelte in Budapest 5.240 Punkte. Das reichte nicht für einen Podestplatz in der nicht-olympischen Disziplin.

Gastgeber Ungarn (5.504) gewann die Staffel vor Großbritannien (5.468) und Polen (5.332). Hinter Deutschland kamen Italien (5.206) und Russland (5.168) ins Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.