Segeln

Schümann-Crew auf Platz drei

SID
Freitag, 06.06.2008 | 17:40 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Marseille - Jochen Schümann und seine Segel-Crew haben bei der Regattaserie MedCup weiteren Boden gutgemacht und sind einen Tag vor dem Ende auf den dritten Platz vorgerückt.

Die Jacht "Platoon" des Hamburger Eigners Harm Müller-Spreer kam in den beiden Tages-Rennen vor Marseille auf die Plätze fünf und vier. Damit hat das deutsche Team 41 Punkte auf dem Konto.

Davor rangieren die "USA 17" (26 Punkte) mit dem dreimaligen America's-Cup-Gewinner und Olympiasieger Russell Coutts (Neuseeland) sowie die schwedische "Artemis" (32) mit Ocean-Race-Sieger John Kostecki (USA).

Serie endet im September

Die Marseille Trophy ist die zweite von insgesamt sechs Regatten im Rahmen des MedCups. Die Serie mit Weltklasse-Seglern endet im September in Portugal.

Einziges deutsches Boot im Feld der 20 Jachten aus zehn Ländern ist die "Platoon" mit Steuermann Schümann. Die Crew rekrutiert sich zum Teil aus dem deutschen America's-Cup-Team.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung