Montag, 23.06.2008

Fechten

Limbach Dritter bei Säbel-Weltcup

Las Vegas - Nicolas Limbach hat sich beim Säbel-Weltcup in der Glücksspielstadt Las Vegas (USA) verzockt. Der Dormagener belegte nach einem deutlichen 6:15 im Halbfinale gegen Luigi Tarantino (Italien) Platz drei und verlor damit seine Führung in der Weltrangliste.

"Das Gefecht gegen Tarantino lief zwar gar nicht gut, aber ich hatte auch keine Strategie", sagte der Weltmeisterschafts- Dritte.

Limbach hatte zuvor gegen die Chinesen Wang Jingzhi (15:14) und Zhong Man (15:13) knapp die Oberhand behalten.

Montano siegt

Olympiasieger Aldo Montano (Italien) gewann das Turnier im Finale mit 15:14 Treffern gegen Tarantino, der in der Weltrangliste mit 294 Punkten die Führung vor Montano (286) und Limbach (280) übernahm. Letzter Leistungstest vor den Olympischen Spielen im August in Peking ist die Europameisterschaft in Kiew (Ukraine) vom 5. bis 10. Juli.

Björn Hübner (Tauberbischofsheim) schlug in der ersten Runde der Direktausscheidung den Olympia-Zweiten Zsolt Nemcsik (Ungarn) 15:11. Nach einem 15:9-Sieg gegen seinen Teamkollegen Johannes Klebes verlor Hübner gegen Wladislaw Tretjak (Ukraine) im Achtelfinale 11:15 und belegte Platz 16.

Benedikt Beisheim (Dormagen) wurde nach einem 12:15 gegen Weltmeister Stanislaw Posdniakow (Russland) 22., Klebes kam auf Platz 23.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.