Olympia-Teilnahme

Keine Tickets für deutsche Ringerinnen

SID
Sonntag, 01.06.2008 | 19:23 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Haparanda/Schweden - Die deutschen Damen haben beim zweiten und letzten Olympia-Qualifikationsturnier im schwedischen Haparanda (Schweden) ein weiteres Olympia-Ticket verpasst.

Der dritte Platz durch Alexandra Engelhardt (55 kg/KSG Ludwigshafen) reichte nicht, weil sich nur die beiden Finalistinnen für das olympische Turnier in Peking qualifizierten.

Stefanie Stüber (63 kg/ASV Daxlanden) startete zwar mit zwei Siegen ins Turnier, doch im Viertelfinale kam das Aus gegen die Rumänin Mihaela Panait (0:1/0:5).

Abschneiden enttäuschend

Katharina Peter (55 kg/RWG Mömbris-Königshofen) kam über die erste Runde nicht hinaus. Damit bleibt es bei nur einem Startplatz für die Frauen in Peking. Anita Schätzle (72 kg/WKG Metternich-Rübenach) hatte diesen bei der Europameisterschaft 2008 in Tampere (Finnland) mit Platz drei gesichert.

"Das Abschneiden der Frauen ist enttäuschend, da hatten wir schon mit einem besseren Ergebnis gerechnet", sagte Manfred Werner, Präsident des Deutschen Ringer-Bundes.

Damit gehen in Peking nur sechs deutsche Ringer auf die Matte. Davyd Bichiniashvili (Schifferstadt) und Stefan Kehrer (Ketsch) sind die beiden Freistiler, während im griechisch-römischen Stil Konstantin Schneider (Köllerbach), Mirko Englich (Witten) und Marcus Thätner (Frankfurt/Oder) die Qualifikation schafften.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung