Donnerstag, 26.06.2008

Deutsche Meisterschaft

Knees will Wegmanns Trikot

Bochum - Auf die langen Tour-de-France-Etappen im Trikot des deutschen Straßenrad-Meisters möchte Fabian Wegmann ungern verzichten. Bei den nationalen Titelkämpfen in Bochum wartet auf den 28-jährigen Freiburger vom Team Gerolsteiner aber auch eine anspruchsvolle Prüfung.

"Der Kurs ist wellig und sehr schwer, das wird nicht einfach", sagte Titelverteidiger Wegmann, der im Vorjahr die DM in Wiesbaden für sich entscheiden konnte und bei der anschließenden Frankreich-Rundfahrt das auffällige deutsche Meister-Trikot tragen durfte.

"Ich muss meinen Sieg jetzt unbedingt wiederholen, damit mich meine Freundin bei der Tour leichter im Fernsehen erkennt", meinte Wegmann schmunzelnd.

Fünf Plätze zu vergeben

Auf dem 210,1 Kilometer langen Kurs durch Bochum geht es am Sonntag in elf Runden über je 19,1 Kilometer nicht nur um nationale Titel. Nach der Veranstaltung will der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) die Nominierungen für die Straßen-Radwettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Peking bekanntgeben. Fünf Plätze sind zu besetzen. Bereits am Vormittag wird die Konkurrenz der Frauen über 114 Kilometer gestartet.

Zwei Tage vor den Straßenrennen wird in Luckau der deutsche Meister im Einzelzeitfahren gesucht. Neben Titelverteidiger Bert Grabsch (Columbia) rechnen sich auch der zweimalige Tour- Etappensieger Jens Voigt und der WM-Dritte Stefan Schumacher (Gerolsteiner) in der erstklassig besetzten Konkurrenz Chancen aus.

Im Vorfeld der 95. Tour de France, die am 5. Juli in Brest beginnt, zählt vor allem Christian Knees vom Team Milram zum Favoritenkreis bei der Straßen-DM. "Mich werden einige auf der Rechnung haben und unter Beobachtung halten", meinte Knees, der am vergangenen Sonntag die Tour de Suisse als Neunter beendete.

"Ich bin in der Form meines Lebens und habe das Riesenziel, unbedingt mal deutscher Meister zu werden, bevor ich abtrete", sagte der 27-jährige Euskirchener.

Zabels letzte DM?

An sein Karriereende denkt Knees noch lange nicht, für seinen über zehn Jahre älteren Teamkollegen Erik Zabel (Unna) könnte es indes die letzte DM als Aktiver sein. Der Routinier, der bereits 1998 und 2003 Meister war, will sich diesmal ganz in den Dienst der Mannschaft stellen.

"Christian ist der Einzige vom Team Milram, der eine realistische Chance auf ein Olympia-Ticket hat", sagte Zabel, der sich für Knees stark macht und seine eigenen Ambitionen in den Hintergrund stellt: "Es wäre eine gute Entscheidung, wenn das Team versucht, ihn zumindest aufs Podium zu bringen. Damit hätte er ein gutes Argument für die Selektion in Richtung Peking."

Auf die Unterstützung des Teams Columbia - bis vor kurzem noch High Road - baut Mitfavorit Gerald Ciolek, der 2005 das Meister- Trikot als 18-Jähriger gewann. Auch Dirk Müller (Team Sparkasse), der Überraschungssieger von 2006, geht an den Start. Während Voigt ohne Unterstützung des CSC-Rennstalles antritt, stellt Gerolsteiner mit Robert Förster einen weiteren Titel-Kandidaten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.