Samstag, 21.06.2008

Leichtathletik

Hingst gewinnt mit Olympia-Norm in Mannheim

Mannheim - Die Stabhochspringerinnen Carolin Hingst, Martina Strutz und Kristina Gadschiew haben ihre Ansprüche auf ein Ticket für die Olympischen Spiele untermauert.

Bei der Junioren-Gala des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in Mannheim siegte die Mainzerin Hingst mit der für Peking geforderten Norm von 4,50 Meter.

Zweite wurde Strutz von Dynamo Schwerin (ebenfalls 4,50 Meter). Den dritten Platz belegte Gadschiew (Zweibrücken) mit 4,40 Metern.

Strutz konnte damit einen Tag, nachdem sie in Hof mit 4,52 Meter Saisonbestleistung gesprungen war, ihre Form bestätigen. Wer zu den Sommerspielen in Peking fahren darf, entscheidet sich erst bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.