Mittwoch, 11.06.2008

Motorsport

Ex-Toyota-Teamchef Andersson verunglückt

Stuttgart - Der ehemalige Toyota-Teamchef Ove Andersson ist bei einem Klassiker-Rennen in Südafrika tödlich verunglückt.

Der 70 Jahre alte Schwede, unter dessen Führung Toyota 2002 in der Formel 1 debütierte, sei mit seinem Wagen in einen Frontal-Zusammenstoß verwickelt gewesen, teilte sein früherer Arbeitgeber mit.

"Jeder bei Toyota ist extrem geschockt und tief betrübt über die schreckliche Nachricht", sagte Toyota-Motorsportchef Tadashi Yamashina.

Start in den 70ern 

Der ehemalige Rallye-Pilot Andersson hatte sich in den 70er Jahren sein eigenes Team aufgebaut. Nach dem Verkauf an Toyota und dem Umzug nach Köln-Marsdorf gewann der von Andersson geleitete Rennstall vier Fahrer- und drei Konstrukteurstitel in der Rallye-Weltmeisterschaft.

Für die Formel-1-Premiere 2002 war der Schwede ebenfalls verantwortlich, musste aber ein Jahr später aus Altersgründen seinen Posten als Motorsport-Präsident räumen. Bis zum vergangenen Jahr blieb er aber Berater bei Toyota. "Ove war eine Inspiration für unser Team und für viele im Motorsport", sagte Yamashina.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DTM-Champion 2016?

Mattias Ekström peilt den DTM-Titel an
Mattias Ekström
Marco Wittmann
Robert Wickens
Timo Glock
Paul di Resta
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.