Mittwoch, 25.06.2008

Pferdesport

Engemann im Training gestürzt

Bissendorf - Springreiter Heinrich Hermann Engemann aus Bissendorf hat sich bei einem Sturz schwer verletzt. Der Olympia-Kandidat stürzte beim Training mit seinem Spitzenpferd Aboyeur W beim Überspringen eines Wassergrabens.

Während das Pferd nur kleine Schrammen davongetragen hat, erlitt der Reiter eine schmerzhafte Schulterverletzung. Engemann sagte seinen Start beim CHIO in Aachen in der nächsten Wochen ab und muss um seine Olympia-Chance bangen.

"So wie es zur Zeit aussieht, habe ich mir zwei Bänder in der rechten Schulter gerissen. Die genaue Diagnose erfolgt in den nächsten Tagen in einer Spezialklinik", kommentierte Engemann sein Missgeschick. Erst am Montag war der Championats-Kaderreiter für die Mannschaft beim CHIO Aachen nominiert worden. "In Aachen kann ich definitiv nicht an den Start gehen, alles andere bleibt abzuwarten", ergänzte Engemann. Wer für ihn nachrückt, ist noch nicht entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Commonwealth Games finden nicht in Durban statt

Durban verliert Commonwealth Games 2022

Brem und Co. unterstützen die Kampagne

Kampagne gegen Übergewicht gestartet

Andrea Magro wurde als Fecht-Bundestrainer entlassen

Streit um Bundestrainer Magro: DOSB schaltet sich ein


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.