Freitag, 20.06.2008

Leichtathletik

Kugelstoßer Konopka lebenslang gesperrt

Bratislava - Der slowakische Leichtathletikverband hat Kugelstoßer Mikulas Konopka wegen erneuten Dopings lebenslang gesperrt. Der Hallen-Europameister war im Mai zum zweiten Mal positiv getestet worden.

Wie der Verband bekanntgab, ergab die B-Probe des 29-Jährigen ein positives Ergebnis.

Nach Angaben slowakischer Zeitungen handele es sich bei der nachgewiesenen Substanz um das Anabolikum Methandienon, das der menschliche Körper nicht auf natürliche Weise produzieren könne.

Konopka war schon 2002 wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Nach Ablauf dieser Sperre war er einer der erfolgreichsten slowakischen Sportler überhaupt.

Mehrere Zeitungen des Landes sprachen vom "bisher größten Doping-Skandal der Slowakei", da erstmals ein slowakischer Sportler zum zweiten Mal in seiner Karriere des Dopings überführt worden sei und mit einer lebenslangen Sperre bestraft werde.

Das könnte Sie auch interessieren
Armin Hary (l.) stellte 1960 einen Weltrekord über die 100 Meter auf

Armin Hary ist sicher: "Auf Asche hätte ich Bolt geschlagen"

Arne Gabius gab ein gelungenes Comeback

Gabius mit ordentlichem Comeback beim New Yorker Halbmarathon

Andrej Dmitrijew hat Russland verlassen

Dmitrijew: "Hatte mich in Gefahr gebracht"


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.