Kanu

Dittmer gewinnt letzten Peking-Test

SID
Sonntag, 15.06.2008 | 16:01 Uhr
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Duisburg - Der dreimalige Olympiasieger Andreas Dittmer hat gut 50 Tage vor den Sommerspielen seine letzte Peking-Prüfung mit Bravour gemeistert. Der 36-Jährige gewann beim Heim-Weltcup in Duisburg im Canadier-Einer über 500 Meter.

Auch die Potsdamerin Fanny Fischer präsentierte sich in glänzender Form. Die Nichte der nicht mehr aktiven Rekord-Olympionikin Birgit Fischer paddelte im Kajak-Zweier über den halben Kilometer mit Nicole Reinhardt (Lampertheim) ebenso zum Sieg wie als Schlagfrau mit dem Kajak-Vierer.

In diesem Vierer und im Einer erpaddelte sich auch die dreimalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin zwei Siege. Bei den Herren waren Ronald Rauhe/Tim Wieskötter über 500 Meter im Kajak- Zweier wieder einmal zu schnell für ihre Herausforderer.

Hoff verpasst Podium 

In den zehn besetzten Finals von zwölf olympischen Bootsklassen standen die Sportler des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) fünfmal ganz oben auf dem Podium. Dazu gab es zwei zweite und zwei dritte Plätze gegen die nicht vollständig vertretene internationale Konkurrenz. Max Hoff verpasste als Sechster im Kajak-Einer über 1000 Meter zwar das Podium, qualifizierte sich damit dennoch für Olympia.

Damit ist nur noch offen, wer in Peking im Kajak-Zweier der Herren über 1000 Meter und im Kajak-Einer der Herren über 500 Meter startet. Weil Jonas Ems und Rupert Wagner (beide Essen) erkrankt ausfielen, muss die Entscheidung darüber auf Ende Juni vertagt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung