Sonntag, 01.06.2008

Fechten

Degenfechterin Duplitzer siegt in Montreal

Montreal/Kanada - Gleich drei Deutsche sind beim Weltcup im kanadischen Montreal auf dem Siegerpodest gelandet: Imke Duplitzer (Bonn) gewann das Turnier, Marijana Markovic (Leverkusen) und Monika Sozanska (Heidenheim) teilten sich den dritten Platz.

"Die gesamte Weltspitze war in Montreal am Start, da ist das Ergebnis einfach sensationell", meinte Bundestrainer Manfred Kaspar. Duplitzer bezwang im Finale Tatjana Logounowa mit 15:12 Treffern.

An der Russin Logounowa war Markovic zuvor im Halbfinale mit 7:13 gescheitert, Duplitzer hatte ihre Teamkollegin Sozanska mit 15:13 besiegt. Eine herbe Enttäuschung musste hingegen Weltmeisterin Britta Heidemann hinnehmen.

Aus gegen Harada

Zwei Wochen nach ihrem Sieg in Nanjing (China) verlor die Leverkusenerin verlor schon im ersten Gefecht des 64er-Tableaus gegen die Japanerin Megumi Harada mit 11:12 und wurde 33. Während Heidemann ihre Weltranglisten-Führung behauptete, verbesserte sich Duplitzer unter die ersten zehn.

Beim Herrenflorett-Weltcup ebenfalls in Montreal kam Benjamin Kleibrink (Bonn) auf Platz neun. Weltmeister Peter Joppich aus Koblenz wurde nur 17. Bester Deutscher beim Herrensäbel-Weltcup in Padua/Italien wurde der Tauberbischofsheimer Björn Hübner auf Rang 15.

Das könnte Sie auch interessieren
Köster steht vor Seiner Rückkehr vom kreuzbandriss

Windsurfer Köster meldet sich nach Kreuzbandriss zurück

An den Special Olympics werden rund 4000 Athleten teilnehmen

Special Olympics 2018 in Kiel

Die WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab -

WADA lehnt Gefängnisstrafen für Dopingsünder ab


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.