Volleyball

Frauen verlieren Grand-Prix-Auftakt

SID
Freitag, 27.06.2008 | 14:56 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Vinh Phuc/Vietnam - Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr Auftaktspiel beim zweiten Grand-Turnier-Turnier 2008 verloren. Sie unterlagen im vietnamesischen Vinh Phuc der Türkei mit 1:3 (21:25, 22:25, 27:25, 18:25).

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) fand von Anfang an nicht richtig ins Spiel. Zu viele Fehler in allen Bereichen, vor allem aber nicht effektiv genug gespielte Angriffe, machten ihnen immer wieder einen Strich durch die Rechnung.

Bundestrainer Giovanni Guidetti reagierte und wechselte auf fast allen Positionen. Zu ihrem ersten Einsatz beim Grand Prix kam die erst 17-jährige Berit Kauffeldt vom Schweriner SC.

Kurz vor Ende des dritten Satzes musste das Spiel aufgrund eines Stromausfalls in der Halle zeitweise unterbrochen werden. Beste deutsche Punktesammlerin war Christiane Fürst (Dresdner SC) mit 15 Zählern.

Beim zweiten Vorrundenturnier des Grand Prix stehen nun noch zwei Partien an. Am 28. Juni trifft die DVV-Auswahl auf Kasachstan und am folgenden Tag auf den Vize-Weltmeister Brasilien, der sein erstes Gruppenspiel am Freitag gegen Kasachstan mit 3:0 gewann. Zuvor hatten die deutschen Volleyballerinnen das erste Vorrundenturnier in Ningbo (China) mit einem Sieg und zwei Niederlagen auf dem dritten Gruppenplatz beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung