Cortese und Bradl verpassen Top Ten

SID
Samstag, 21.06.2008 | 17:30 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Donington - Der Berkheimer Sandro Cortese und sein Aprilia-Markenkollege Stefan Bradl aus Zahling haben erneut die Top-Ten-Plätze im Abschlusstraining verpasst.

Die beiden besten deutschen Motorrad-Piloten kamen beim Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien in Donington Park nicht über die Plätze 17 und 18 der Klasse bis 125 ccm hinaus.

Robin Lässer (Isny/Aprilia) musste sich mit Platz 30 zufriedengeben. Die Pole Position erkämpfte sich der Italiener Simone Corsi vor dem Ungar Gabor Talmacsi und dem Spanier Sergio Gadea (alle Aprilia).

Rossi auf Rang zwei

Valentino Rossi (Italien/Yamaha) musste in der Königsklasse MotoGP Titelverteidiger Casey Stoner (Australien/Ducati) den Vortritt lassen. Dritter wurde der Australier Chris Vermeulen auf Suzuki.

In der Viertelliter-Kategorie fuhr der Spanier Alvaro Bautista (Aprilia) die schnellste Zeit. Zweiter wurde Marco Simoncelli (Italien/Gilera) vor dem Aprilia-Piloten Hector Barbera (Spanien). In der MotoGP-Klasse und der 250er Kategorie sind keine deutschen Fahrer am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung