Motorsport

Cortese startet in Assen von Rang fünf

SID
Freitag, 27.06.2008 | 17:48 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Assen - Der Berkheimer Sandro Cortese startet beim Motorrad-WM-Lauf der Niederlande am Samstag in Assen in der 125-ccm-Klasse von Position fünf.

Der Aprilia-Pilot verteidigte im Abschlusstraining am Freitag seinen Startplatz, den er sich bereits am Vortag gesichert hatte. 

Keine Verbesserung gab es für Stefan Bradl (Zahling), der sich mit Rang zehn begnügen musste. Der Aprilia-Pilot stürzte allerdings auf einer ganz schnellen Runde drei Minuten vor Ende des Zeittrainings, zog sich Prellungen an beiden Hüften und eine schmerzhafte Verletzung am rechten Arm zu. Sein Rennstart am Samstag ist jedoch nicht gefährdet.

Stoner am schnellsten

Die erste Reihe in der Viertelliterkategorie wird gebildet von Simone Corsi (Italien), Bradley Smith (Großbritannien/beide Aprilia), Joan Olive (Spanien) und Mike di Meglio (Frankreich/beide Derbi). In der Königsklasse MotoGP fuhr Weltmeister Casey Stoner (Australien/Ducati) die schnellste Runde.

Er verwies Daniel Pedrosa (Spanien/Honda) und den WM-Führenden Valentino Rossi (Italien/Yamaha) auf die weiteren Plätze in Reihe eins.

Die Pole Position in der Klasse bis 250 ccm eroberte der Spanier Alvaro Bautista. Der Aprilia-Pilot setzte sich vor seinem Landsmann und Markenkollegen Hector Barbera, dem Italiener Marco Simoncelli (Gilera) und Alex Debon (Spanien/Aprilia) durch. In den beiden großen Rennklassen sind keine deutschen Fahrer am Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung