Samstag, 28.06.2008

Große Preis von Deutschland

Chris Hoy siegreich

Cottbus - Sprint-Weltmeister Chris Hoy aus Großbritannien und Christin Muche (Chemnitz) haben auf der Radrennbahn Cottbus den 18. Großen Preis von Deutschland im Sprint gewonnen.

Vor 1650 Zuschauern konnte die deutsche Sprinter-Nationalmannschaft zum Abschluss eines Trainingslagers noch nicht in die Entscheidung eingreifen. Hoy setzte sich gegen den Überraschungs-Finalisten Sebastian Döhrer (Erfurt) durch.

Platz drei ging an den Russen Denis Dmitrijew. Der dreifache Weltmeister Theo Bos (Niederlande) belegte Platz fünf. Lokalmatador Maximilian Levy fuhr einen Tag nach seinem 21. Geburtstag auf Platz sechs.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Muche setzt sich durch

Bei den Frauen gewann Christin Muche im Finale in zwei Läufen gegen die 500-Meter-Olympiasiegerin von Athen, Anna Meares aus Australien. Platz drei belegte die deutsche Meisterin und Vorjahressiegerin Dana Glöß (Berlin).

Im Teamsprint-Wettbewerb, der eine erste Standortbestimmung für das deutsche Trio auf dem Weg zu den Olympischen Spielen werden sollte, setzte sich Deutschland in 1:03,80 Minuten vor Polen durch.

Allerdings kam es nach einem Sturz von Robert Förstemann (Gera) nicht zum geplanten ersten Vergleich mit Levy für Position zwei. Beim Grand Prix am 18. Juli in Erfurt soll es zum Stechen zwischen Levy und Förstemann kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Elia Viviani sicherte sich den Etappensieg

Romandie: Schwarzmann Dritter bei Viviani-Sieg

Sportprominenz votiert für Radsportlegende Gustav-Adolf Schur

Schur verpasst Aufnahme in die Hall of Fame

Stefan Küng hat die verkürzte Etappe für sich entscheiden können

Tour de Romandie: Küng gewinnt verkürzte Etappe


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.