Montag, 09.06.2008

Radsport

Schröder verpasst Etappensieg

Privas - Radprofi Björn Schröder hat bei der Tour Dauphine Libere den Etappensieg nur knapp verpasst.

Der Berliner vom Team Milram musste sich nach 194 Kilometern von Avignon nach Privas bei der Sprintankunft nur dem Spanier Alejandro Valverde und dem Norweger Norweger Thor Hushovd geschlagen geben. Der Freiburger Fabian Wegmann vom Team Gerolsteiner belegte den vierten Platz.

Hushovd übernahm die Führung im Gesamtklassement von Prologsieger Levi Leipheimer (USA), der Tagessechster hinter Cadel Evans (Australien) wurde. Im Vorjahr hatte Wegmann den ersten Tagesabschnitt gewonnen.

Letzte Etappe am Sonntag 

Die zweite Etappe führt über 184 Kilometer von Bourg St. Andeol nach Vienne. Die Traditionsfahrt endet am Sonntag in Grenoble.

Auf der ersten relativ flachen Etappe hatte sich der Chemnitzer Milram-Profi Christian Kux die einzige Bergwertung des Tagesabschnitts gesichert.

Zusammen mit den beiden Franzosen Sebastien Joly und Arnaud Labbe hatte er sich früh vom Feld abgesetzt, doch das Trio wurde 13 Kilometer vor dem Ziel wieder vom Peloton eingefangen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.