Mittwoch, 18.06.2008

Bei Olympia dabei:

Bahnradfahrerin Jooß darf in Peking starten

Berlin - Bahnradfahrerin Verena Jooß (Friesenheim) hat Grünes Licht für einen Olympia-Start in Peking bekommen. Der Weltverband UCI gab dem Einspruch des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) statt, teilte der BDR mit.

Jooß lag in der UCI-Weltrangliste mit der Schweizerin Karin Thürig punktgleich auf dem neunten Platz. Die UCI hatte zunächst nur Thürig für die Sommerspiele als qualifiziert benannt, ihre Entscheidung aber am Dienstag korrigiert.

Somit hat Jooß in den Disziplinen Einerverfolgung und Punktefahren die olympischen Qualifikationskriterien erfüllt und wird vom BDR für einen Startplatz in Peking vorgeschlagen. Über eine Nominierung entscheidet der DOSB.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Sicherheitsvorkehrungen bei der Flandern-Rundfahrt wurden erhöht

Erhöhte Sicherheitsvorkehrungen bei Flandern-Rundfahrt

Ines Geipel fortder Transparenz bei der Dopingaufbereitung

DOH: Geipel fordert konsequente Dopingaufarbeitung im Westen

John Degenkolb wurde wegen einer Unaufmerksamkeit nur Fünfter

Degenkolb auf Platz fünf bei Gent-Wevelgem - van Avermaet gewinnt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.