BDR hebt Sperre gegen Fumic-Brüder auf

SID
Freitag, 27.06.2008 | 13:25 Uhr
Advertisement
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Kirchheim - Der Bundesrechtsausschuss des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) hat die am 11. April verhängte Sperre gegen die Mountainbiker Lado und Manuel Fumic wegen eines Formfehlers aufgehoben. Manuel Fumic hat damit weiter Chancen auf einen Olympia-Start in Peking.

Die Brüder Fumic (beide Kirchheim/Teck) hatten sich wiederholt den Auflagen der Nationalen Antidoping-Agentur (NADA) widersetzt und sich geweigert, ihre Aufenthaltsorte den Vorschriften entsprechend zu dokumentieren.

Am 11. April wurde daher zeitgleich mit der Verhängung der dreimonatigen Sperre für den wiederholten Verstoß eine Verwarnung wegen der ersten nicht korrekt erfolgten Meldung ausgesprochen.

Der Bundesrechtsausschuss kam jetzt zu der Erkenntnis, dass in diesem Fall die Verwarnung ihre Funktion nicht erfüllen konnte, da sie zeitgleich mit der Sperre ausgesprochen wurde. Das bestätigte am Freitag der BDR.

Die Fumic-Brüder hatten gegen die Sperre noch im April Revision beantragt, was zur vorläufigen Aufhebung des Fahrverbots geführt hatte. Durch den Formfehler war die dreimonatige Sperre laut Bundesrechtsausschuss jedoch unabhängig von der Frage nach der Berechtigung des Sachverhalts aufzuheben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung