Samstag, 31.05.2008

Leichtathletik

Drosdow übernimmt Führung in Götzis

Götzis/Österreich - Der Russe Alexej Drosdow hat sich beim Mehrkampf-Meeting in Götzis nach dem Weitsprung an die Spitze der 22 Zehnkämpfer gesetzt.

Mit der Tagesbestweite von 7,78 Meter und 1837 Punkten übernahm der WM-Vierte die Führung vor 100-Meter-Sieger Jacob Minah (Göttingen), der 7,36 Meter weit sprang und auf 1810 Zähler kam. Dritter nach der zweiten Disziplin war der Russe Alexander Pogorelow mit 1789 Punkten.

Pech für Müller

Der WM-Fünfte André Niklaus (Berlin) steigerte sich nach seinem schwachen Sprint mit 7,24 Meter im Weitsprung.

Damit verbesserte sich der 26-Jährige vom 17. auf den 12. Platz (1679 Punkte). Pech hatte Norman Müller (Halle/Saale), für den das traditionsreiche Meeting nach drei Fehlversuchen nur noch ein besserer Trainingswettkampf ist.

"Ich mache weiter, aber jetzt zählt Ratingen noch mehr und wird für mich noch wichtiger", sagte der 22. der WM in Osaka 2007. In Ratingen steigt in drei Wochen die entscheidende Olympia-Qualifikation der deutschen Mehrkämpfer.

Bei den Siebenkämpferinnen hat die Russin Anna Bogdanowa nach dem Hochsprung (1,88 Meter) ihre Führung überraschend behauptet.

Mit 2152 Punkten lag sie nach zwei Disziplinen vor der Britin Jessica Ennis (2112). Als beste Deutsche verbesserte sich Sonja Kesselschläger (Neubrandenburg) mit 1980 Zählern auf Platz sechs. Siebte war Jennifer Oeser aus Leverkusen (1969) vor ihrer Vereinskollegin Christine Schulz (1945).


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.