Freitag, 02.05.2008

Boxen

Weltmeister Arslan vor Titelverteidigung

Stuttgart - Weltmeister Firat Arslan rechnet bei seiner ersten freiwilligen Titelverteidigung mit heftiger Gegenwehr seines Herausforderers Darnell Wilson.

Boxen, Arslan
© DPA

"Ich bin überzeugt, dass er ein großer Kämpfer ist. Und ich glaube, dass wir beide Schmerzen haben werden", sagte der 37 Jahre alte Deutsche-Türke aus Süßen vor seinem "Heimkampf" in Stuttgart gegen den vier Jahre jüngeren US-Amerikaner. Arslan, der 28 seiner 32 Profikämpfe gewann, hatte am 24. November 2007 in Dresden überraschend Virgil Hill (USA) den WM-Titel im Cruisergewicht abgenommen.

Sein nächster Gegner Wilson wird auf Rang 14 der WBA-Rangliste geführt und hat von seinen 23 Siegen aus 32 Kämpfen 20 per K.o. errungen.

Der Mann mit dem Gesicht und der Statur eines Mike Tyson gilt als einer der schlagkräftigsten seines Metiers. "Ich möchte gegen die Besten boxen. Ich will keine schwachen Gegner haben", erklärte Arslan. "Das ist ein Kampf, den die Leute sehen wollen."

Schattenboxen und Mädchen am Strand 

Während sich der Weltmeister in einem mehrwöchigen Trainingscamp im österreichischen Sölden vorbereitet hat, schwitzte Wilson in Fort Lauderdale/Florida. "Wir sind im Sand gerannt, haben Schattenboxen gemacht und den Mädchen am Strand hinterhergeschaut", sagte sein Trainer Charles Mooney.

Arslan baut auf die Unterstützung der 5000 Zuschauer in der Schleyerhalle. "Ich habe fast 20 Jahre gebraucht, um den Titel zu holen, und ich habe nicht 20 Jahre so hart dafür gearbeitet, dass ich ihn gleich wieder hergebe", sagte er.

In den Vorkämpfen verteidigt Doppel-Weltmeisterin Alesia Graf aus Stuttgart ihren WM-Gürtel gegen die Brasilianerin Rosillette dos Santos.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.