Mittwoch, 07.05.2008

Boxen

"Für Walujew reicht meine Sehstärke"

Hamburg - Der WM-Kampf zwischen Weltmeister Ruslan Tschagajew und Herausforderer Nikolai Walujew soll am 5. Juli nachgeholt werden. Dies teilte der Veranstalter Universum Box-Promotion in Hamburg mit.

Boxen, WM, Profis, Ruslan Chagaev, Nikolai Walujew
© Getty

Das für den 31. Mai in Oberhausen angesetzte Duell der beiden Schwergewichtsboxer wurde verschoben, da Tschagajew wegen einer fiebrigen Erkältung sein Vorbereitungstraining abbrechen musste.

"Ich habe einfach keine Kraft mehr, die Absage tut mir sehr leid", sagte der Usbeke. Der Ort der WM-Revanche ist noch offen. Tschagajew hatte Walujew (Russland) den Titel nach Version des WBA-Verbandes im April 2007 abgenommen.

Kohl: "Ruslan ist kerngesund"

In der "Bild" hatte Tschagajews Ex-Manager Taymas Niyazov behauptet, dass der Usbeke auf seinem linken Auge fast blind sei. "Ich habe mehrere Informationen aus verschiedenen Quellen, dass sich das Augenlicht Tschagajews nach seinem letzten Kampf dramatisch verschlimmert hat", sagte Niyazov. 

Die Tschagajew-Seite dementierte Medienberichte, wonach die Sehfähigkeit des 29-Jährigen nach einer Laser-Operation in den USA eingeschränkt sein soll.

"Ruslan ist kerngesund, alle gegensätzlichen Meldungen sind schlichtweg falsch", sagte sein Promotor Klaus-Peter Kohl. Er verwies auf ein entsprechendes ärztliches Gutachten.

Tschagajew selbst wurde noch deutlicher: "Für Walujew reicht meine Sehstärke. Ich weiß ja, wie er riecht..."


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.