Montag, 12.05.2008

Volleyball

Volleyballer vor Sieg beim Vier-Nationen-Turnier

Leipzig - Auf dem Weg zur Olympia-Qualifikation peilen die deutschen Volleyballer beim Vier-Nationen-Turnier in Leipzig den Gesamtsieg an.

Die Mannschaft von Bundestrainer Stelian Moculescu, die sich in der Endphase der Vorbereitung auf die Qualifikations-Runde in Düsseldorf vom 23. bis 25. Mai befindet, setzte sich am Pfingstmontag gegen Tschechien mit 3:1 (25:19, 25:21, 19:25, 25:22) durch und führt nach dem 3:1 (33:31, 26:28, 25:22, 25:19) am Vortag gegen China ungeschlagen die Tabelle an.

Das entscheidende Duell für die Gastgeber steigt am Dienstag gegen Olympia-Teilnehmer USA, der sich nach dem Auftaktsieg gegen Tschechien (3:1/25:20, 20:25, 26:24, 26:24) überraschend klar China mit 0:3 (19:25, 22:25, 21:25) geschlagen geben musste.

Für die Deutschen ist das Turnier in der Messestadt der letzte große Prüfstein vor dem Showdown in Düsseldorf. Die Generalprobe findet am 15. Mai in Chemnitz gegen die USA statt.

Muskelfaserriss bei Hübner

In der Rhein-Metropole will die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gegen Taiwan, Kuba und Europameister Spanien erstmals seit 1972 wieder das Olympia-Ticket lösen.

Mittelblocker Stefan Hübner zog sich beim Aufwärmen für das Testspiel in Nordhausen gegen China einen Muskelfaserriss zu und musste in Leipzig passen. Ziel ist es nun, den Weltklasse-Mittelblocker bis zur Qualifikation wieder fit zu bekommen. "Ich gehe davon aus, dass ich in Düsseldorf dabei bin", sagte Hübner.

Im Gegensatz zum Auftaktspiel gegen China, als der Weltranglisten- 19. nicht seinen besten Tag erwischte, lieferte die DVV-Auswahl gegen die Tschechen in den ersten beiden Sätzen eine souveräne Leistung ab.

"Noch ein bisschen was zu tun"

Danach ließen die Deutschen aber merklich nach und mussten unnötigerweise in die Verlängerung, in der sie auch nicht an ihre Top-Leistung aus der Anfangsphase anknüpfen konnten.

Gegen die Mannschaft aus dem Reich der Mitte hatte Deutschland am Tag zuvor besonders Probleme mit dem eigenen Service. "Es ist noch ein bisschen was zu tun. Wir haben heute nicht so gut aufgeschlagen, aber das sehe ich nicht so tragisch, weil wir auch Spiele gewinnen müssen, wenn wir nicht so gut aufschlagen", sagte Moculescu.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.